Wissenschaft

Die LipoClinic setzt sich für die intensive Erforschung des Lipödems ein. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass auch das Umfeld und die psychologischen Bedingungen in der Therapie Beachtung finden.

 

WHO und Lipödem-Erkrankung

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat das Lipödem als Krankheit in ihre internationale Klassifikation aufgenommen; Sie wird in der aktuell gültigen ICD-10 (International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems) von E88.20 (Lipödem Stadium I) bis E88.28 (sonstiges oder nicht näher bezeichnetes Lipödem) geführt.

weiterlesen

Standards

Dr. Hecks Lipödem-Chirurgie 
Die Veröffentlichung der von Dr. Heck entwickelten Operationstechnik und der Entwicklung eines Therapie-Protokolls, dem sogenannten Heck-Protocol). Das verkürzte Protocol und als Text, sowies eine kurze Zusammenfassung unsere Operationsstandards finden Sie hier.

weiterlesen

Kreislaufreaktionen nach Wasserstrahlassistierter Liposuktion bei Lipödem

Im Zeitraum vom 01.01.2012 bis 31.03.2018 wurden 1000 Operationen im Hinblick auf die postoperative Kreislaufreaktion nachuntersucht. Behandelt wurden Patientinnen in den Lipödem-Stadien I-III. Die Lipo-Dekompression erfolgte nach einem standardisierten Operationsprotokoll und die Auswertung anhand einer Analogskala.

weiterlesen

Anfang der 2000-er kam Dr. Falk-Christian Heck zum ersten Mal mit dem Lipödem, einer bis dahin unbekannten Krankheit, in Berührung. Das Krankheitsbild der betroffenen Frauen stieß bei Ärzten weder auf Akzeptanz noch auf Verständnis. Bis heute wird das Lipödem in vielen Fällen als Übergewicht oder Fettleibigkeit (Adipositas) fehlgedeutet. Es bleibt häufig lange unerkannt. Die Betroffenen leiden unter Scham, Selbstvorwürfen und Frustration.

Als erfahrener Chirurg entwickelte Dr. Heck Anfang der 2000-er eine völlig neue und nachhaltig wirksame Operationsmethode: die Lipödem-Chirurgie (Lipo-Dekompression).

  • Das Lipödem stoppen,
  • schmerzfrei werden,
  • nie mehr Kompressionswäsche tragen und
  • ein Stück Lebensqualität zurückgeben.

Das sind bis heute unsere Ziele in der LipoClinic!

FAQs

Wie fühlen sich Schmerzen bei Lipödem an?

Welcher Arzt kann eigentlich das Lipödem diagnostizieren?

Warum ist MLD bei Lipödem-Diagnose so wichtig?

Flachgestrickte Kompression bei Lipödem? Teil 1

Flachgestrickte Kompression bei Lipödem? Teil 2

Flachstrick oder Rundstrick bei Lipödem?

Lipödem & Schwangerschaft

Lipödem & Sport

Kosten für eine Lipödem-Liposuktion

Die Krankenkassen übernehmen seit September 2019 bei sehr schweren Fällen im Stadium III die Kosten einer medizinischen Fettabsaugung. Die Patientinnen müssen allerdings bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit die Krankenkasse zahlt. Jede Patientin ist unterschiedlich und die Behandlung in der LipoClinic wird individuell auf sie abgestimmt. Die Kosten für eine Lipödem-OP sind daher abhängig vom Aufwand der Operation und der Nachsorge.

Wir sind für Sie da! Sie erreichen uns telefonisch unter +49 208 44475981. Rufen Sie uns gerne an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wenn Sie sich für eine Behandlung in der LipoClinic entscheiden, bitten wir Sie, Folgendes zu beachten:

  • Sie benötigen eine flachgestrickte Kompressionsstrumpfhose der Kompressionsklasse 2 nach Maß. Diese wird vom Phlebologen oder Hausarzt verschrieben.
  • Für die Behandlung muss die Lipödem-Diagnose von einem externen Facharzt für Lipödem(z. B. einem Phlebologen oder Lymphologen) in schriftlicher Form vorliegen.
  • Aus Gründen der Narkosefähigkeit sollte Ihr Körpergewicht unter 130 kg liegen. Bei einem höheren Gewicht beraten wir Sie gerne über Alternativen.

Kontaktfomular (Footer)

Kontaktdaten
Persönliches
Medizinisch
Einwilligung
Bitte willigen Sie ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten für den nötigen Zeitraum des Zwecks speichern dürfen. Die hierbei übermittelten Daten verwenden wir nur für den einen Zweck, für den sie uns überlassen wurden. Bitte lesen Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfeld